philips, der clown, twitter und ein fragezeichen

philips & der clown in 21:9

philips hat mich vor einiger zeit mit dieser experience site fuer eine neue 21:9 LCD glotze schon recht geflashed. der kurzfilm von adam berg, viel stop-motion, viel dark-knight inspiration, ist sehenswert, hat stil und schlaegt ein. zudem wurden die produkt-USPs anschaulich und mehrwertbringend, nicht nervend dargestellt bspw. durch entsprechenden kommentar vom regisseur adam berg oder einen simplen 21:9 / 16:9 toggle. experience site (uebrigens von & stink digital & tribal ddb) heißts aber, weil es jeder selbst erleben sollte. deswegen hier. das video selbst ist freilich auch auf youtube zu sehen und zudem am ende des artikels eingebunden.

philips twitter challenge

nun sind die niederlaender mit der naechsten kampagne am start. genauer gesagt startete die kampagne am 15. juni. philips_vs 140 characters of genius fordert die user auf, philips-produkte herauszufordern. gesucht wird die geniale produktestidee ueber twitter und als incentive gibt es einen (s.o) recht heißen  fernseher zu gewinnen. das ganze tanzt derzeit auf messers schneide und es ist – zumindest fuer mich – noch nicht auszumachen, ob die geschichte ein erfolg wird oder eben ein weiterer rohrkrepierer in der social media marketing welt.

worum gehts? im grunde sucht philips nach einer heißen viralen idee, um deren produkte zu vermarkten. gar nicht schlecht, denn es soll nciht einfach irgendein witziges, lustiges, lalaavideo produziert werden, sondern ganz im gegenteil eines, das die produktfeatures besonders heraushebt und damit echte wirkung haben koennte.

die kampagne selbst ist sicherlich keine große: neben zwei youtube-virals als inspiration & etwas auf flickr gibt es eine simple microsite und natuerlich den twitter account @twitter_vs. nichtsdestotroz eine schoene, deren erfolg sich erst noch zeigen muss. insbesondere die einbindung der vorher genannten experience site (bzw. zumindest des films) laesst auf eine durchdachte strategie schließen.

verlust oder niederlage – oder doch ein treffer?

freilich, es gibt bereits die ersten unkenrufe, die der kampagne ein dickes #fail aufdruecken. dies ist durchaus nciht ungerechtfertig, wenn man sich bspw. die zahlen ansieht, die der viralblog zusammengetragen hat, dann wird recht schnell klar, dass der buzz um produkte doch sehr ueberschaubar ist und wenn ueberhaupt konversationen angeregt wurden, dann mehrheitlich ueber die kampagne selbst. das war wohl nicht die intention, ist aber auch nicht unbedingte ein #fail. ich wuerde annehmen, dass derzeit allein das umsetzen einer solche social media kampagne, sofern sie denn ohne großartige und polternde idiotien und fehler vonstatten geht, schon ernstzunehmende gewinne in puncto reputation & image generiert.

was bisher geschah – in zahlen

twitter: tatsaechlich sind die reinen ergebnisse noch nicht berauschend. @twitter_vs hat bisher 117 updates und das umfasst alle bisher eingesandten ideen (diese werden vorbildlicherweise sofort geRTd). der buzz haelt sich in grenzen wie die twist twitter trends beweisen:

@philips_vs trends

zu gute halten muss man den hollaendern, dass der twitter account vorbildlich gefuehrt wird. man versucht dort in der tat konversationen anzutreiben und zu fuehren und nicht saleschannel o.ae. humbug zu sein.

youtube: 66k views in gut 2 wochen, dazu 44 kommentare. das ist.. naja.

man merkt der kampagne leider an, dass sie zwar nett, auch mit einer gewissen risikofreude gedacht und umgesetzt ist. allein es wird bei all diesen UGC-aktivitaeten der user allzu oft vergessen. ein fernseher, den zu gewinnen dann auch noch relativ unwahrscheinlich ist, reicht als incentive nicht aus. vielmehr haette man sich gedanken machen sollen, wie man den leuten tatsaechlich mehrwert an die hand gibt. bspw. durch inspiration. das ist im anfang geschehen, blieb aber auf niedrigem level stecken. bspw. durch “empowerment”: wieso nach einer einzigen idee suchen, welche das unternehmen dann vllt. oder vllt. nicht umsetzt.. wieso sagt man nicht: okay freunde, bringt eure ideen an den start und die top xy ideen werden umgesetzt. von euch mit unserem support (man denke an coca-colas FB fansite).

alles in allem bestaetigt sich mein erster eindruck von vor 2 wochen oder so als die story zum ersten mal mitbekam: zu kurz gedacht, zu minimalisitsch. der boom, der durchs web ging hat mich etwas ueberrascht, aber die analyse zeigt, dass es wohl keine highroller-kampagne mehr werden wird. dennoch: stay tuned.

noch ist nicht aller tage abend und wer weiß, ob sich da noch was entwickelt. das gut ist, dass ich nun auch gleich mitmchen werde und je geringer die beteiligung, desto groeßer die chance, dass ich bald ne sony 21:9 glotze mein eigen nennen darf.

clown vid

philips_vs the sun

philips_vs the wolfboy

  

About these ads
Getaggt mit , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

%d Bloggern gefällt das: