aphoristisch anmutende alltaeglichkeiten #3

folge 3 bringt nur 2.

1) vom eyeborg zum cyborg

der new scientist berichtet von rob spence, kanadischer filmemacher, der androiden ersatz fuer sein fehlendes auge gefunden hat: eine voll funktionsfaehige kamera, die seine optik permanent auf einen computer uebertraegt. als kleines gimmick gabs dazu noch die original terminator-led. hasta la vista mal anders.

2) leisure web surfing als boost fuer die arbeitsproduktivitaet

affig fand ichs schon immer und nun bestaetigen wissenschaftler der uni melbourne, dass es auch kontraproduktiv ist. ich spreche vom versuch, mitarbeitern das internet zu sperren. laut einer studie steigert das surfen im netz waehrend der arbeitszeit die produktivitaet derselben um bis zu 20%. gruende sind u.a., dass die virtuelle miniauszeit weniger zeit frisst als eine pause in der wirklichen welt. ob das momentum inspiration via web in die studie uach eingeflossen ist weiß ich nicht, aber es waere gleich ein weiterer interessanter gegenstand.

3) herr, meine herren

angesichts dieses reichskristallinen videos fuer ehe gegen gleichgeschlechtliche partnerschaften und ehen wuerde goebbels einen freudentanz auffuehren.

Getaggt mit , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: